Weltmeisterschaft Ziel Banjaluka

23. August 2014 33. Weltmeisterschaft im Fallschirm Zielspringen in Banja Luka (Bosnien und Herzegovina). Auf Grund des Schlechtwetters aber auch organisatorischer Schwierigkeiten konnten nur 5 der geplanten 10 Durchgänge gesprungen werden. Gernot Alic (2.v.r.) vom HFSC Freistadt war wieder bester Österreicher und erreichte mit einer Abweichung von 7 Zentimetern aus 5 Durchgängen den 34. Rang. Insgesamt waren 122 Herren am Start. Die beste österreichische Einzelplatzierung in Banja Luka erreichte Sebastian Graser (2.v.l) vom HSV Red Bull Salzburg - 5. Rang in der Junioren Wertung. Magdalena Schwertl ebenfalls vom HSV Red Bull Salzburg belegte mit 15 Zentimetern Abweichung den 31. Rang in der Damenwertung. Das Österreichische Nationalteam landete mit Rang 11 im Mittelfeld der Mannschaftswertung.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken