Interziel Hradec (CZ)

Ein weiterer Erfolg für den ÖHSV Fallschirmspringer des Jahres
Gernot ALIC / HFSC Freistadt siegt in Jindřichův Hradec (Neuhaus)


15. August 2011 Ernst ZINNHOBLER, Gernot ALIC, Uwe LEITNER, Willi WINDISCH


Bericht des ÖHSV Bundesfachwart Fallschirmspringen

Bei einem Zielsprungbewerb in Jindřichův Hradec (zu deutsch Neuhaus) 25km nördlich der Grenze zu Oberösterreich, waren die HSV Springer am Wochenende 13-14 Aug 2011 wieder erfolgreich.
Gernot Alic war mit 8cm aus 8 Sprüngen wieder der treffsicherste Springer und hat einmal mehr den ersten Platz erreicht. Er hat den nur 2cm kleinen Nullpunkt viermal genau getroffen und damit zwei tschechische Springer auf die Plätze 2 und 3 verwiesen.


Wie zielgenau der Fuß gesetzt werden muss um den Nullpunkt mit 2cm Durchmesser zu treffen, kann man sich vorstellen, wenn man eine 10 Cent Münze auf den Boden legt und versucht diese mehrmals mit der Ferse zu treffen. Das ganze muss dann noch an einem Fallschirm aus 1000m Höhe bei verschiedenen Windgeschwindigkeiten gelingen, dann steht einer Wettkampfteilnahme im Fallschirm-Zielspringen nichts mehr entgegen.


In der Mannschaftswertung konnten die Springer des HFSC Freistadt mit insgesamt 67cm die Bronzemedaille gewinnen, Sieger wurde eine tschechische Mannschaft mit 37cm.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken