WM klassisch Montenegro (ME)

28. August bis 4. September 2010 Niksic (ME): Sensationelle Leistung der österreichischen Nationalmannschaft bei der klassischen Weltmeisterschaft der Fallschirmspringer. Mit im Team: Gernot Alic als Nationaltrainer und Wettkämpfer sowie Willi Windisch als Delegationsleiter (beide vom HFSC-Freistadt).

Unter 28 Nationen belegt Österreich den ausgezeichneten 5. Rang und war auch in Medaillennähe. Bei schwierigen Windbedingungen erreichte das Team nach 7 Durchgängen eine Gesamtentfernung von 34 cm - das entspricht einem Durchschnittvon 0,97 cm pro Sprung. Besonders bemerkenswert ist, dass alle Mannschaften die sich vor Österreich platziert haben, ausschliesslich aus militärischen Berufsspringer zusammengesetzt waren. Das Team Austria setzt sich hingegen aus reinen, aber hochklassigen Amateuren zusammen.

Eine Klasse für sich im österreichischen Team: Christian Auswöger vom HSV Red Bull Salzburg. Nach 7 Durchgängen noch ex aequo am dritten Platz mit dem Tschechen Hynek Tabor, muss Christian in ein extrem spannendes Stechen mit dem Kollegen aus Tschechien. Erst im dritten Stechen muss er sich mit einem Zentimeter geschlagen geben. Christian Auswöger belegt den sensationellen 4. Rang , auf die Bronze Medaille fehlte ihm lediglich 1 cm.

Das Team aus Österreich:
Auswöger Christian, HSV Red Bull Salzburg
Nagele Bernhard, Aqua Life Graz
Kiesenhofer Franz, ASKÖ FSV Linz
Alic Gernot, HFSC-Freistadt (Nationaltrainer)
Heimel Georg, HSV Red Bull Salzburg

Alle Ergebnisse im Detail
WM Homepage
Fotos


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken