Speedweltcup Utti (FIN)

12. bis 14. Juni 2009 UTTI: auf Grund des schlechten Wetters konnten in einer 5 stündigen Regenpause lediglich 3 Wettkampfsprünge absolviert werden. Da bei hohen Geschwindigkeiten die Gefahr eines ungültigen Sprunges besonders groß ist, war das für die Favoriten eine denkbar schlechte Ausgangssituation.

Arnold Hohenegger und Alexander Diem (beide Österreich) schafften leider nur einen gültigen Wettkampfsprung und platzierten sich damit am Ende des Feldes unmittelbar vor Marco Wiederkehr aus Liechtenstein, welcher keine gültigen Wettkmapfsprung für sich verbuchen konnte. Ergebnisse und Details auf www.speedskydiving.eu.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken