WM Ziel Lucenec (SLK)

1. August 2008 Windisch WM Teilnahme

Bei der 30. Weltmeisterschaft im Fallschirmzielspringen in Lucenec (Slovakai) belegt Österreich im Mannschaftszielspringenden de 17. Rang. Mit im Team die beiden Öberösterreicher STADLER Helmut vom ASKÖ-Linz und WINDISCH Willi vom HFSC-Freistadt. Gesamtentfernung nach 8 Durchgängen (40 Sprünge des Teams): 65 cm = Durchschnitt von 1,63 cm pro Sprung.

Insgesamt waren 26 Nationen und 193 Sportler am Start.. Sieger im Mannschaftszielspringen wurde die Mannschaft aus Slovenien: 10cm nach 8 Durchgängen. Der 2. Platz ging an China mit 28 cm, der 3. Rang an die Schweizer Kollegen mit 29 cm.

Auch unsere österreichischen Junioren erkämpften sehr gute Plätze. SEIFERT Markus vom HFSC-Wr. Neustadt belegte Platz 5 und LETTNER Georg vom HFSC-Red Bull Salzburg Rang 15.

Wenn österreichische Amateure gegen Berufsspringer antreten und starke Nationen wie Italien, Serbien, Dänemark, Canada, Australien, Chinese–Taibei und England blieben hinter sich lassen, darf man das Ergebnis ruhigen Gewissens als super Erfolg einstufen.

Alle Ergebnisse Online (FAI.ORG)


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken