Speedweltcup Gryttjom (SWE)

10. bis 12. August 2007: mit dem Gesamtweltcupsieg ist's für Arnold Hohenegger leider nichts geworden - Hohenegger erreichte beim Finale im schwedischen Gryttjom den dritten Platz, in der Weltcupwertung war's dann ebenfalls der dritte Rang.

Wie bei jedem Wettkampf ist es auch beim Finale extrem knapp abgelaufen. Fünf Wettkaempfer hatten die Chance den Speed Skydiving Gesamtweltcup zu gewinnen: Arnold Hohengger und Alexander Diem beide aus Österreich, Marco Wiederkehr aus Liechtenstein, Christian Labhart aus der Schweiz und Olli Eerola aus Finland.

Schlechtes Wetter liess nur 4 von 6 Wertungsspruengen zu. Ein knappes OB Ergebnis für Hohenegger im zweiten Durchgang, hat leider eine bessere Platzierung verhindert. Im dritten Durchgang sprang Hohenegger mit 466,55 km/h einen neuen österreichischen Rekord, die Weltcupführung konnte er aber mit dem neuen Rekord nicht verteidigen.

Für Österreich spingt Alex Diem in die Bresche. Mit konstant schnellen Sprüngen belegt er in Gryttjom den zweiten Rang und verbessert sich damit auch im Gesamtweltcup auf den zweiten Rang.

Endergebnis Gryttjom (Schweden)
1. Marco Wiederkehr (LIE) 465,94 km/h
2. Alexander Diem (AUT) 456,60 km/h
3. Arnold Hohenegger (AUT) 454,54 km/h

Gesamtweltcup Endstand
1. Marco Wiederkehr (LIE) 2.760,19 Punkte
2. Alexander Diem (AUT) 2.737,94 Punkte
3. Arnold Hohenegger (AUT) 2.725,13 points

www.speedskydiving.com ISSA Homepage
www.speedskydiving.eu Global Speed Skydiving Database


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken