Speedworldcup Lille (FRA)

28. Mai bis 30. Mai 2004: Arnold Hohenegger konnte im offiziellen Freitagstraining den österreichischen Rekord mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 435 km/h deutlich überbieten und das Training für sich entscheiden.

Im Wettkampf haben die Nerven etwas ausgelassen. Trotzdem konnte er sich mit soliden Sprüngen wieder im Spitzenfeld platzieren: 6. Platz unter 35 Teilnehmern (21 Teilnehmern advanced, 14 Teilnehmer intermediate Klasse).

Ergebnisse: Homepage Lille, speedskydiving.com
Fotos: speed.hohenegger.at


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken