D-EFSL

Absetzflugzeug D-EFSL Cessna 182 Q

D-EFSL Cessna 182 Q

...unser neues Absetzflugzeug ist am 10. März 2002 von unseren Piloten Gernot "Little" Alic und Kurt Eisenhuber von Köln auf den Flugplatz Freistadt überführt worden. Das Hallo und die Freude über die neue Maschine war nicht nur bei unseren Mitgliedern, sondern auch beim Fliegerclub Freistadt gross. Die einstimmige Meinung: sehr leise, sehr schön und sehr stark Nach der ersten Landung wurde ein 1000 Meter Absetzflug simuliert: 3,5 Minuten auf 1000 Meter über Grund.


Technische Daten

Cessna 182 Q, 300 PS
3-Blatt Propeller, Gedämpfte Auspuffanlage
Klapptür, Zulassung für 4 Springer
3,5 Minuten auf 1000 Meter über Grund

Ankunft D-EFSL


Unfall am 24. Juli 2004

Am Samstag den 24. Juli 2004 mußte unser Pilot einen Schulungsabsetzflug abbrechen und bei schlechtem Wetter auf nasser Graspiste mit der voll besetzten D-EFSL landen. Die Landung gestaltete sich schwierig. Beim dritten Versuch rutschte unser Absetzflugzeug über das westliche Pistenende und stürzte in den Fischteich.

Dank der raschen Hilfe aller Fliegerkollegen konnten Pilot und Springer unverletzt aus dem Flugzeug geborgen werden. Die herbeigerufenen Feuerwehren Hirschbach und Freistadt konnten nach Freigabe der Flugunfallkommission unsere D-EFSL innerhalb einer Stunde bergen. Die D-EFSL wurde beim Unfall schwer beschädigt und musste als Totalschaden eingestuft werden


Die D-EFSL fliegt wieder

Nach umfangreichen Reparaturen fliegt die D-EFSL wieder im Fallschirmabsetzbetrieb. Mit neuer Lackierung wurde sie von sky-fun.de am Flugplatz Grefrath (DE) und aktuell von skydive-hoexter.de am Flugplatz Höxter (DE) eingesetzt.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken